Vortrag von Andreas Vilcinskas: Tiergifte und Genomik

Über 200.000 Tierarten produzieren Gifte, um sich gegen Feinde zu verteidigen oder ihre Beute zu töten. Diese Gifte sind eine kaum erschlossene Bioressource für die Entwicklung neuer Medikamente. Im Vortrag „Tiergifte und Genomik: Tiergifte als Bioressource für neue Medikamente“ von Prof. Dr. Andreas Vilcinskas (LOEWE-TBG / Fraunhofer-IME) geht es darum, wie neue Forschungsmethoden eine gezieltere Suche nach neuen Wirkstoffen ermöglichen. Der Vortrag findet am Mittwoch, 23. April, um 19.15 Uhr digital statt. Einen Livestream finden Sie unter www.senckenberg.de/live. Die Veranstaltung ist Teil der Senckenberg-Vortragsreihe „Bauplan der Natur – Wie Genomik unseren Blick auf die biologische Vielfalt revolutioniert“. Weitere Infos unter https://senckenberg.de/bauplandernatur (Foto: Tim Lüddecke)

Share this Post