Medikamente der Natur

Medikamente der Natur – Neue Wirkstoffe entdecken, entwickeln und nutzen

Das Technologieland Hessen zeigt  in Kooperation mit dem LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik das große Potenzial der Natur für die Entwicklung neuer Medikamente in der Pharmaindustrie. Es werden neue Strategien für die Entdeckung, Entwicklung und Anwendung von Wirkstoffen aus Wissenschaft und Industrie präsentiert und gemeinsam die aktuellen Herausforderungen der Branche diskutiert.

Pflanzen, Tiere und Bakterien: die Vielfalt möglicher Wirkstoffproduzenten erstreckt sich über alle Bereiche des Lebens – darunter auch viele noch unerschlossene Bioressourcen. Doch auf der Suche nach unbekannten Wirkstoffen stoßen die traditionellen Screeningverfahren zunehmend an Ihre Grenzen. Neue Omics-Methoden, mit denen sich das Auffinden neuer Wirkstoffkandidaten massiv beschleunigen lässt, befinden sich bereits in der Anwendung. Weitere Technologien ermöglichen es, die Biosyntheseleistung zahlreicher Lebewesen bereits in deren Erbgut abzulesen oder Stoffwechselwege gezielt für die Produktion bioaktiver Substanzen zu verändern. Gleichzeitig gilt es, die dahinterliegenden Wirkmechanismen zu entschlüsseln und einer Anwendung zuzuführen. Denn neue Arzneimittel werden in der Medizin gebraucht – etwa für die Behandlung von Krebs, Infektionskrankheiten oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist kostenfrei möglich.
Link zur Anmeldung: https://events.technologieland-hessen.de//Medikamente-der-Natur-Neue-Wirkstoffe-entdecken-entwickeln-und-nutzen-2021

Programm:
12:55 Einwahl per Zugangslink

13:00 Begrüßung

13:05 Keynote: Schätze der Natur – Biologische Ressourcen dokumentieren, schützen und nutzen
Dr. Carola Greve, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Frankfurt – LOEWE-TBG

13:30 Biodiversität nutzen: Naturstoffe für die Pharmaindustrie

Animal Venomics – Tiergifte als Bioressource für neue Medikamente
Prof. Andreas Vilcinskas, Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME, Gießen – LOEWE-TBG
Entwicklung innovativer Tiergesundheits­ lösungen zur Bekämpfung parasitärer Krankheiten
Prof. Paul M. Selzer, Boehringer Ingelheim Vetmedica, Ingelheim am Rhein, 

14:10 Screening: Technologien für die Wirkstoffsuche

Natural product genomics: Identifizierung neuartiger Naturstoffe im post­genomischen Zeitalter
Prof. Eric Helfrich, Goethe-Universität, Frankfurt – LOEWE-TBG
Multi­Omics für die Entschlüsselung zellulärer Prozesse
Dr. Björn Rotter, GenXPro, Frankfurt

14:50 PAUSE

15:05 Im Fokus: Infektionskrankheiten bekämpfen

Identifizierung neuer antiviraler Substanzen zur Behandlung von Influenza-Infektionen
Dr. Kornelia Hardes, Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME, Gießen – LOEWE-TBG

Bioaktive Naturstoffe – Biotechnologisches Potenzial von Pilzen im Pflanzenschutz
Dr. Anja Schüffler, Institut für Biotechnologie und Wirkstoff-Forschung (IBWF), Mainz

15:45 Open Panel

16:30 Ende
Moderation: Dr. Hendrik Pollmann, Hessen Trade & Invest

page2image372661216 page2image372661504

Share this Post